Militia Immaculatae
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

100 Jahre Militia Immaculatae – Das Jahr 1917 und der heilige Maximilian Kolbe

(Rom) 2017 jähren sich nicht nur die Marienerscheinungen von Fatima und die bolschewistische Oktoberrevolution in Rußland zum 100. Mal, sondern auch die Gründung der Militia Immaculatae durch den heiligen Maximilian Kolbe. Alle drei Ereignisse stehen in einem Zusammenhang. Der 11. Februar ist der Gedenktag Unserer Lieben Frau von Lourdes. Ein Anlaß, die Militia Immaculatae vorzustellen.

Kein Bild
Christenverfolgung

Maximilian Kolbe ein leuchtendes Vorbild – Die Namen der Täter kennt keiner mehr

(Auschwitz) Die Zusammenhänge klingen wie eine Ironie der Geschichte, doch genau genommen, mußte es wohl gerade so sein: Die Stadt Oswiezim in Kleinpolen nahe der Grenze zu Schlesien war im Hochmittelalter als deutsche Stadtgründung namens Auschwitz entstanden. Auf eine mehrheitlich deutsche Bevölkerung folgte im Übergang zur Neuzeit eine mehrheitlich jüdische und schließlich eine mehrheitlich polnische

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Maximilian Kolbe – Zeuge des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, die sich tyrannischer Macht entgegenstellt

Liebe Brüder und Schwestern! Einen herzlichen Gruß richte ich an die deutschsprachigen Pilger und Besucher und heiße besonders die vielen Jugendlichen aus dem Ferienlager in Ostia willkommen. Am nächsten Samstag begehen wir den Gedenktag des bekannten Märtyrerpriesters Maximilian Maria Kolbe. Ihr wißt, er ist freiwillig in den Hungerbunker gegangen und hat damit in der Hölle

Kein Bild
Nachrichten

Dieter Althaus ist neuer Präsident des Maximilian-Kolbe-Werkes

(Fuld) Dieter Althaus (51) ist neuer Präsident des Maximilian-Kolbe-Werks. Die Mitgliederversammlung des Hilfswerks für die Überlebenden der Konzentrationslager und Ghettos wählte den Ministerpräsidenten von Thüringen auf der Sitzung am Donnerstag in Fulda. Althaus löst Friedrich Kronenberg (76) ab, der nach acht Jahren an der Spitze des Werkes nicht wieder antrat. Ebenfalls neu im Vorstand ist

Kein Bild
Nachrichten

Maximilian-Kolbe-Werk lädt über 300 KZ-Überlebende ein

(Freiburg ) Das Maximilian-Kolbe-Werk lädt in diesem Jahr über 300 KZ- und Ghettoüberlebende zu Erholungs- und Begegnungsaufenthalten und Zeitzeugenprojekten nach Deutschland ein. Die Gäste des Hilfswerks kommen aus Polen, Weißrußland, Rußland, der Ukraine, Ungarn und Tschechien. Auf Initiative des Werks besuchten in den vergangenen 30 Jahren über 12.000 Opfer des Nationalsozialismus das Land.

Kein Bild
Nachrichten

„Ich war von Anfang an in Auschwitz“ – Maximilian-Kolbe-Werk veröffentlicht Erinnerungen des früheren KZ-Häftlings Michal Ziólkowski

(Freiburg) Zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ am 27. Januar 2009 – dem 64. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – gibt das Maximilian-Kolbe-Werk eine neue Broschüre heraus: „Ich war von Anfang an in Auschwitz“. Der Autor Michal Ziólkowski beschreibt darin seine Erlebnisse als Häftling im Stammlager Auschwitz. Der 89-jährige Pole war

Der Architekt Serge Abad-Gallardo war 24 Jahre Freimaurer. Er läßt in seinen Büchern hinter die „luziferischen“ Kulissen blicken.
Hintergrund

Bücher über die Geheimnisse der Hochgrade sind sehr selten

(Madrid) 24 Jahre war der französische Architekt Serge Abad-Gallardo Freimaurer. 1989 trat er in die Obödienz Le Droit Humain (Die Menschenrechte) ein, einem Zweig des Großorients von Frankreich, und erlebte die Logeninitiation. Sein Buch „Je servais Lucifer sans le savoir“ (Ich diente Luzifer, ohne es zu wissen), wurde nun in einer spanischen Ausgabe veröffentlicht.

Freimaurerei: Das neue Buch von Roberto de Mattei schildert das kirchenfeindliche Klima, das nach 1870 im geeinten Königreich Italien herrschte.
Buchbesprechungen

Das Geheimnis der Römischen Trilogie

1893 war aus finanziellen Gründen und über nicht ganz durchschaubare Empfehlungen dem freimaurerischen Großorient von Italien gelungen, einen Teil des berühmten Palazzo Borghese in Rom anzumieten. Zwei Jahre später konnte Fürst Scipione Borghese eine Klausel im Mietvertrag geltend machen, die es ihm erlaubte, die ganze Immobilie zurückzuerhalten und die ungewöhnlichen Mieter wieder loszuwerden. Als der

Der Diktator-Papst
Forum

Die Zerschlagung der Franziskaner der Immakulata

»Die Kirche ist eine Liebesgeschichte. Wenn wir das nicht verstanden haben, dann haben wir nichts von dem verstanden, was die Kirche ist.« Papst Franziskus, Morgenmeditation in der Kapelle des Casa Santa Marta, 24. April 2013 Als Jorge Mario Bergoglio auf den Balkon des Petersdoms stieg und den Namen Franziskus annahm, schien er der per­fekte Reformpapst