Papst Franziskus über Menschenwürde und Gender-Ideologie

„Man kann Unterschied zwischen Mann und Frau nicht radikal neutralisieren“

Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.
Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.

„Man kann den Unterschied zwischen Mann und Frau nicht radikal neutralisieren. Die Utopie des Neutralen beseitigt die Menschenwürde der geschlechtsverschiedenen Konstitution.“

Papst Franziskus in seiner Ansprache an die Mitglieder der neu konstituierten Päpstlichen Akademie für das Leben, 5. Oktober 2017, Vatikan

Bild: CTV (Screenshot)

 

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*