Josef Kardinal Ratzinger:

Die Kirche ist in ihrem Inneren gespalten

„Wir sind mit Ökumenismus beschäftigt und vergessen dabei, daß sich die Kirche in ihrem Inneren gespalten hat und daß das bis in die Familien und Gemeinden hinein reicht.“

Josef Kardinal Ratzinger in einem Interview mit Guido Horst, Oktober 2003

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. So schaut’s aus. Alldieweil verrennt sich der amtierende Papst in die Wahnideen des – gesetzmäßig immer zerstörerischen – Sozialismus.
    Die ganze Welt wird kaputtvereint, während die Ehe, die Familien, die Tradition und die Kirche gesprengt werden.

  2. Was schon Papst Benedikt klar gesehen hat und was jeder aufmerksame Beobachter bestätigen kann, müsste doch auch seinem Nachfolger schon aufgefallen sein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*