Reform der Liturgiereform geht weiter – Neue Initiative auf Web-Seite des Vatikans

(Vatikan) Das Amt für die liturgischen Feiern des Papstes hat eine neue Initiative auf der Internetseite des Heiligen Stuhls gestartet und setzt damit die Reform der Reform der Liturgie fort. Auf der entsprechenden Web-Seite wurden die neuen Abteilungen „Vertiefendes“ und „Studien“ eingerichtet.

„Vertiefendes“ erklärt die Bedeutung einiger der neuen Elemente, die Eingang in die päpstlichen Liturgien gefunden haben, so das Kruzifix in der Mitte des Altares, der Gebrauch der lateinischen Sprache oder der Empfang der Kommunion in den Mund und in knieender Haltung. Die Erklärungen verweisen auf das Lehramt der Päpste vor allem des 20. Jahrhunderts.

Die Seite ist eine indirekte Aufforderung und Einladung an die Priester guten Willens, dem Beispiel des Heiligen Vaters zu folgen.

„Studien“ enthält die Studien der Konsultoren des Amtes zu den verschiedenen Teilen der Heiligen Messe, von den liturgischen Gewändern, den Kommunionriten oder der Priester in der Eucharistiefeier. Alles Studien behandeln beide Formen des römischen Ritus, sowohl die ordentliche als auch die außerordentliche Form. Übersetzungen in deutscher Sprache sollen in Vorbereitung sein.

Giuseppe Nardi

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*