Prozeß um das Kloster Mor Gabriel geht weiter

(Ankara) Ein neuer Verhandlungstag im Fall des beinahe 1700 Jahre alten Klosters Mor Gabriel im Tur Abdin ist für den 17. Februar 2010 anberaumt. Nachdem der letzte Prozeß, wie viele davor, immer wieder vertagt wurde, ist man skeptisch, ob es diesmal zu einer Entscheidung kommen wird.

Verhandelt wird im Strafverfahren um den Vorsitzenden der Klosterstiftung, Kuryakos Ergün, der widerrechtlich die Mauer auf Grund gebaut haben soll, auf welchen der Staat Anspruch erhebt. Bisher gab es noch keine Entscheidung, zu wessen Gunsten das Verfahren letztendlich ausgehen wird, da ein Urteil des Obersten Gerichtshofes in Ankara verzögert worden war. Die Gründe für die Verzögerung waren angeblich fehlende Unterlagen vom örtlich zuständigen Gericht in Midyat.

(CSI)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*