Pius XII. und Johannes Paul II. waren Verteidiger des Lebens und Friedensstifter – Aus einem indischen Karmel

piusx.jpg
Pius XII. Bild: Archiv

(Mumbai) Johannes Paul II.und Pius XII. „haben ihre Zeit geprägt, indem sie das Leben verteidigten und den Frieden förderten“. Sr. Mary Joseph ist „voller Freude und Dankbarkeit gegenüber Gott“, daß den beiden Päpsten am 19. Dezember der heroische Tugendgrad zuerkannt wurde. Die indische Karmeltin kommentierte aus ihrem Karmel in Andheri East in Mumbai die Entscheidung von Papst Benedikt XVI.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Asianews erklärte die Ordensfrau: „Während die Kultur des Todes schrittweise die moderne Gesellschaft zersetzt, haben diese beiden Päpste die Kultur des Lebens gefördert und die Heiligkeit des Lebens verteidigt: Papst Pius XII. durch sein Werk der Verteidigung und der Rettung der europäischen Juden und Papst Johannes Paul II., indem er seine Stimme gegen die Brutalität der Abtreibung und der Euthanasie erhob.“

„Wir in Klausur lebenden Karmelitinnen haben immer und mit Nachdruck für Papst XII. gebetet, den Papst, der die Kirche in der Zeit des Zweiten Weltkrieges führte, diesen großen Papst, der das Leben vieler europäischer Juden rettete und dennoch nachträglich die Verleumdung und Ungerechtigkeit falscher Anklagen erleiden mußte, er habe nichts getan.“

Angesichts der neuentflammten Polemiken durch einen Teil der jüdischen Welt stellte Sr. Mary fest: „Es ist eine wohldokumentierte Wahrheit, daß Papst Pius XII. während der nationalsozialistischen und faschistischen Herrschaft die größte Rettungsaktion in der Geschichte der katholischen Kirche organisierte. Während des Zweiten Weltkrieges war sein Pontifikat wie ein Leuchtturm der Hoffnung für Christen und Nicht-Christen. Mit der ‚Diplomatie‘ rettete er Tausende von Juden und Christen vor den Konzentrationslagern, wo ‚Konflikt‘ nichts bewirken hätte können. Wir müssen der Gottesmutter Maria danken für die große Ehre und Gerechtigkeit, die unserem Papst Pius XII. durch die Zuerkennung des heroischen Tugendgrades zuteil wurde.“

Mit Blick auf Papst Johanns Paul II. erinnert Sr. Mary Joseph daran, wie kostbar diesem die Klausurklöster gewesen seien: „Er ließ sogar eines innerhalb des Vatikans errichten.“ Beiden Päpsten gemeinsam war ihr Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit. Der Wappenspruch Pius XII. lautete Opus justitiae pax, der Frieden ist Frucht der Gerechtigkeit. Johannes Paul II. „trug durch seinen unermüdlichen Einsatz für die Würde der Menschen wesentlich zum Zusammenbruch der kommunistischen Herrschaft bei“.

(Asianews/GN)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*