Rückkehr der Anglikaner in die Katholische Kirche beginnt am Fest Kathedra Petri 2010

(London) Noch bevor die bereits von Papst Benedikt XVI. erlassene Apostolische Konstitution für die Anglikaner, die sich mit Rom wiedervereinen wollen, veröffentlicht wurde, setzt die Rückkehrbewegung ganzer anglikanischer Distrikte ein.

Die Versammlung der Traditional Anglican Church, des britischen Zweiges der Traditional Anglican Communion (TAC), beschloß einstimmig, dem großzügigen Angebot des Papstes zu folgen und in die Katholische Kirche zurückzukehren. Die Traditional Anglican Communion erkennt die Autorität des Erzbischofs von Canterbury seit der Zulassung von Frauen zum Priestertum nicht mehr an.

Wesentlich größer ist der bisher mit Canterbury verbundene Teil der Anglikanischen Gemeinschaft, der mit einigen Bischöfen an der Spitze in der Vereinigung Forward in Faith (FiF) zusammengeschlossen ist. In diesen Tagen wurde dort die Möglichkeit besprochen, „den Tiber zu überqueren“ und das Angebot des Heiligen Vaters anzunehmen. Wie die Internetseite Messa in latino berichtet, sei dabei eine „epochale Entscheidung“ gefallen. Klerus und Gläubige der FiF werden die „wankende“ anglikanische Weltgemeinschaft verlassen und am 22. Februar 2010 in die Katholische Kirche zurückkehren. Das Datum sei bewußt gewählt worden. An diesem Tag feiert die Katholische Kirche das Fest der Kathedra Petri.

Bis Jahresende wollen sich zudem die beiden Vereinigungen TAC und FiF vereinigen, um gemeinsam in die Katholische Kirche zurückzukehren und den Aufbau der neuen anglikanischen Personalprälatur in der Katholischen Kirche voranzubringen.

(messainlatino/GN)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*