China: Kardinal Joseph Zen kritisiert die regimenahe „Patriotische Vereinigung“

(Hongkong ) Die Patriotische Vereinigung sei „der augenfälligste Grund dafür, daß die Lage der Kirche in China so schmerzhaft ist“. Das schreibt Zen in Erläuterungen zum Papst-Brief an Chinas Katholiken, die der frühere Bischof von Hongkong auf seine Webseite gestellt hat.

Zen präzisiert eine Papst-Aussage in dem Brief von 2007, daß ein Bischof der so genannten Untergrundkirche um die Anerkennung des Regimes nachsuchen könne: Das müsse „mit großer Vorsicht“ und nach Rücksprache mit dem Klerus geschehen. Ein Bischof, der dies tue, dürfe damit auch nicht gegen „unaufgebbare Prinzipien“ verstoßen. Die Nachrichtenagentur asianews deutet diesen Satz auf den Fall des Bischof-Koadjutors von Baoding, Francis An Shuxin. Der frühere „Untergrundbischof“ ist kürzlich zur Bestürzung vieler chinesischer Katholiken der „Patriotischen Vereinigung“ beigetreten. Auf keinen Fall, so schreibt Kardinal Zen, dürften sich Bischöfe, die vom Vatikan anerkannt seien, von der „Patriotischen Vereinigung“ instrumentalisieren lassen.

(asianews)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*