AIDS: Für den Heiligen Stuhl bleibt Enthaltsamkeit der beste Weg

(Vatikan) Die Förderung der Familie und die Enthaltsamkeit seien die „besten Wege“ zur Bekämpfung von AIDS, erklärte Msgr. Zygmunt Zimowski, Präsident des Päpstlichen Rats für die Gesundheitsberufe in einer Botschaft an die Konferenz zur Prävention und Behandlung von HIV, die von der Botschaft der USA beim Heiligen Stuhl und der Caritas Internationalis organisiert wird. „Die auf der Ehe gegründete Familie muß gefördert werden“, schreibt der „Gesundheitsminister“ des Vatikans. Dies berichtet der Internetdienst „Petrus“.

Die Familie sei die tragende Säule für eine Erziehung zur dauerhaften ehelichen Treue, der Enthaltsamkeit und der Keuschheit. „Das ist der beste und sicherste Weg, eine Übertragung der Infektionskrankheit zu verhindern, vor allem aber, um zu einem wahren und authentischen Verständnis des menschlichen Lebens zu erziehen, das gerufen ist, seine vollkommene Verwirklichung in Christus zu finden“, so Zimowski.

Der polnische Prälat gab den Tagungsteilnehmern auch eine Mahnung mit auf den Weg. Der Mangel an Geldern dürfe nicht zu unheiligen Allianzen führen, bei denen man Gefahr läuft, die eigene Identität und den eigenen Auftrag aus den Augen zu verlieren. Der Auftrag bestehe darin, vor allem die Würde des Menschen und sein Seelenheil zu fördern.

(Petrus/GN)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*