Wunder für Newmann, Märtyrertitel für Häfner

(Vatikan) Der im Konzentrationslager Dachau ermordete Priester Georg Häfner wird in der katholischen Kirche künftig offiziell als Märtyrer verehrt. Papst Benedikt XVI. unterzeichnete an diesem Freitag das entsprechende Dekret. Für den Würzburger Diözesanpriester Häfner (1900-1942) läuft seit 1986 ein Seligsprechungsverfahren. – Benedikt XVI. unterzeichnete insgesamt zwölf Dekrete aus der Kongregation für Selig- und Heiligsprechungen. Einem weiteren deutschen Märtyrerpriester, dem Marianhiller Missionar Engelmar Unzeitig, wurde der heroische Tugendgrad zugesprochen. Auch er starb in Dachau. International Beachtung findet die päpstliche Anerkennung eines Wunders auf die Fürsprache von John Henry Newman. Die Seligsprechung für den britischen Kardinal und Theologen (1801-1890) stünde unmittelbar bevor, verkündete der damalige Präfekt der zuständigen Kongregation bereits Anfang 2008.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*