Polens Bischöfe fordern Alkoholverzicht im August

(Warschau) Die Bischöfe in Polen haben ihre Gläubigen am vergangenen Sonntag in den Gottesdiensten dazu aufgerufen, im Monat August vollständig auf den Konsum von Alkohol zu verzichten.

Unter anderem hätten die Fußball-Europameisterschaft und andere Ereignisse die Polen in jüngster Vergangenheit zum Trinken verführt, heißt es in einem von den Geistlichen verlesenen Hirtenbrief. In den nächsten Wochen sollten sie deshalb nicht mehr zur Flasche greifen.

Der Monat August gilt in Polen als besonders geschichtsträchtig. Er eigne sich deshalb besonders gut für einen totalen Alkoholverzicht. Wichtige Ereignisse des polnischen Kampfes um die Freiheit wie der Warschauer Aufstand 1944 und der Streik auf der Danziger Werft 1980 hätten im August stattgefunden.

Der Hirtenbrief der polnischen Bischöfe verweist auch auf die Folgen des Alkoholmissbrauchs für die Gesundheit und die sozialen Konflikte in den Familien. In Polen sind nach jüngsten Statistiken etwa vier Millionen der 38,5 Millionen Einwohner alkoholkrank.

(APD/ JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*