Gespräche zwischen Israel und dem Vatikan verzögern sich weiter

(Vatikan) Auch die neue Gesprächsrunde zwischen Israel und dem Vatikan hat zu keiner Einigung über Rechts-, Eigentums- und Steuerfragen der Kirche im Heiligen Land geführt. Die Delegationen trafen sich zwei Tage lang in Jerusalem; nach Agenturangaben legte die israelische Seite dabei Kompromißvorschläge vor, die aber noch nicht zu einem endgültigen Text führten. Die Verhandlungen dauern, mit großen Unterbrechungen, schon länger als zehn Jahre; Verzögerungen führen hin und wieder zu spürbarem Unmut im Vatikan.


(Ansa)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*