Schwere religiöse Intoleranz von seiten fanatischer Moslems

(Vatikan) Der Mord an einem bekannten Christen im palästinensischen Gaza-Streifen beunruhigt den Vatikan. Von einer „sehr schlechten Nachricht“ spricht der Leiter des Vatikanischen Pressesaales, P. Federico Lombardi. Er vermute hinter der Bluttat, die vor zwei Tagen den Leiter einer protestantischen Buchhandlung traf, „einen Fall schwerer religiöser Intoleranz von seiten fanatischer Moslems – in einer ohnehin schon spannungsgeladenen Region“. Auch der einzige katholische Priester, der in Gaza arbeitet, fürchtet eine weitere Radikalisierung in der von der Hamas dominierten Enklave.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*