Päpstliches Schreiben zum Weltfamilientreffen 2008

(Vatikan) In seinem heute veröffentlichten Brief zum VI. Weltreffen der Familien, das vom 16. bis zum 18. Januar 2008 in Mexiko stattfinden wird, weist Benedikt XVI. darauf hin, daß zwischen dem, was die Menschen glauben, und dem, was sie in der Öffentlichkeit tun, eine immer größere Kluft besteht. Deshalb ist es nach Worten des Papstes umso notwendiger zu betonen, daß die Familie der wahre Ort zur Bildung eines rechten Gewissens ist. Das Weltreffen wird im Zeichen des Themas „Die Familie – Ort der Bildung menschlicher und christlicher Werte“ stehen.

Papst Benedikt XVI. hebt in seinem Schreiben an Kardinal Alfonso López Trujillo, Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie, hervor, daß die Familie die erste Schule des Lebens und des Glaubens sei. Als „Hauskirche“ liege ihre erste Berufung darin, die neuen Generationen zu menschlichen und christlichen Werten zu erziehen, damit sie sich nach dem Vorbild Jesu Christi zu harmonischen Persönlichkeiten entfalten. Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe müsse die Familie „auch auf die Unterstützung der Schule, der Pfarrei und der verschiedenen christlichen Gruppen zählen können, die die ganzheitliche Erziehung des Menschen fördern“.

In der heutigen Zeit, „in der ein häufiges Auseinaderklaffen zwischen dem zu bemerken ist, was zu glauben vorgegeben wird, und der konkreten Lebensweise und des Verhaltens, nimmt es sich das kommende Welttreffen der Familien vor, die christlichen Familien in der Bildung eines rechten Gewissens zu ermutigen“.

(Zenit)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*