Der italienischen Gesellschaft fehle es an Hoffnung und gemeinsamen Werten

(Rom) Die Kirche trage deshalb hohe Verantwortung, erklärte der Generalsekretär der Italienischen Bischofskonferenz, Giuseppe Betori. Die Kirche arbeite für das Gemeinwohl und stehe im Dienst der Menschheit. Sie müsse daher „in der Gesellschaft, nicht außerhalb“ stehen. Am kommenden Donnerstag wird er in Padua bei einem Kongress zum Thema „Die Kirche steht für das Wohl des Landes“ sprechen.

(Asca/RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*