Amnesty International setzt Großbitannien und Polen wegen EU-Grundrechtecharta unter Druck

(Berlin/ London) Amnesty International fordert von den Regierungen Großbritanniens und Polens, die EU-Grundrechtecharta als bindendes Recht anzuerkennen.


Polen lehnt die Charta ab, weil „in Fragen der Moral und der Familie“ polnischen Recht widersprochen wird. Polen lehnt unter anderem die Eheschließung unter Homosexuellen ab.

Großbritannien befürchtet weitgehende Eingriffe in sein Arbeitsrecht.

(JB)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*