Papst Benedikt ernennt neues Oberhaupt der Katholiken in Rußland

(Vatikan) Papst Benedikt XVI. hat am Freitag das neue Oberhaupt der römisch-katholischen Gemeinden in Rußland ernannt, wie die Webseite des Vatikans meldet.

Nachfolger von Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz, Diözesanbischof des katholischen Erzbistums Mutter Gottes von Moskau, ist der 45-jährige Don Paolo Pezzi. Er lebt und arbeitet bereits zehn Jahre in Rußland und leitet das katholische Priesterseminar in Sankt Petersburg.

Somit ist das neue Oberhaupt der russischen Katholiken ein Italiener, Kondrusiewicz hingegen, der polnische und weißrussische Wurzeln hat, wird den Posten des Vatikan-Vertreters in Minsk übernehmen.

Vatikan-Experten zufolge kann die neue Ernennung des Papstes als wohlüberlegter diplomatischer Zug angesehen werden, der für die nicht einfachen Beziehungen der Russisch-Orthodoxen Kirche und der Römisch-Katholischen Kirche von Bedeutung ist. Kennern zufolge hatte der Patriarch von Moskau und ganz Rußland Alexi II. eine gewisse Antipathie gegen den polnischen Erzbischof.

(RIA Novosti)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*