Ein Moscheefenster im Kölner Dom

(Köln) Der Erzbischof Kardinal Meisner ist unzufrieden mit dem neuen Fenster des Kölner Doms. Das Fenster passe nicht in den Dom, sagte er dem Kölner Express. Es gehöre eher in eine Moschee oder in ein Gebetshaus. Meisner störte sich daran, daß das von Künstler Gerhard Richter gestaltete Werk zu abstrakt sei. Er hätte lieber Heiligenbilder gesehen.

(JF)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*