Die Berufungskrise der religiösen Orden

„Jeden Monat wird ein Kloster aufgelassen“

Vergangene Woche wurde das Franziskanerkloster von Guadalajara aufgelassen. Im Bild die drei letzten Brüder.
Vergangene Woche wurde das Franziskanerkloster von Guadalajara aufgelassen. Im Bild die drei letzten Brüder.

„Jeden Monat wird in Spanien aus Mangel an Berufungen ein Kloster aufgelassen.“

Die spanische Tageszeitung ABC vom 7. Oktober 2017 über die Berufungskrise katholischer Ordensgemeinschaften. Zwischen 2007 und 2016 wurden in Spanien 88 Klöster geschlossen. Die Ordenskrise ist in Wirklichkeit noch dramatischer, da in der ABC-Aufstellung die Gesellschaften des apostolischen Lebens nicht berücksichtigt sind.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: ABC.es (Screenshot)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Was die kommunistischen Gesinnungsgenossen Bergoglios im Bürgerkrieg nicht zustande brachten, erledigt jetzt die Konzilskirche von allein. Gut gemacht, alta vendita, chapeau!

  2. Das ist so traurig, aber die Folge eines gescheiterten Weges nach dem Konzil.
    Die Mienen der letzten Alten auf dem Bild sagen alles. Am Ende.

    Schauen wir auf hoffnungsvolle Bilder und die Gesichter der Altrituellen Dominikaner (katholisches.info 7.10.17). Dies ist die Zukunft der Kirche!

  3. Schon das Foto zeigt beispielhaft den Niedergang:
    Drei Franziskaner, zwei von ihnen in bürgerlicher Kleidung.
    Könnte man dies besser veranschaulichen?

  4. Es ist für die Lage bezeichnend, daß oft Klostergebäude, die Jahrhunderte hindurch einer Gebetsgemeinschaft dienten, rasch von der Caritas als Teil der Migrationsindustrie belegt werden. Man scheint diese Lösung für gelungen zu halten, kann man damit doch näherliegende Anfragen kirchenpolitisch unerwünschter Gemeinschaften begründet abweisen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*