„Die kamen vor allem für sich selbst“ – Orthodoxer Christ über Kardinal Marx

Reinhard Kardinal Marx, 2014

„Die kamen vor allem für sich selbst.“ Für Christen am Ort sei nichts herausgekommen. „Dabei brauchen wir euch aus dem Westen, um auch hier das Kreuz zu tragen und zu bekennen. Christen, die es verbergen, gelten als Nichts und laden den Islam geradezu ein, das Vakuum zu füllen.“

Elias Khoury, griechisch-orthodoxer Anwalt, zum Besuch von Kardinal Marx auf dem Jerusalemer Tempelberg, der dabei sein Brustkreuz ablegte, obwohl er im Habit auftrat.

Bild: Michael Thaidigsmann, CC-BY-SA 4.0

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
P. Bernhard

In einer diesjährigen Predigt in der Münchner Frauenkirche erzählte Kardinal Marx, dass er heute schon Angela Merkel getroffen hat. Dann listete er Länder im Nahen Osten auf, die bereits bereist hat.

Pia

Kardinal Marx hätte Betriebswirt bleiben – oder Politiker werden sollen!

wpDiscuz