„Amoris Laetitia“ und das Interpretationsschlamassel

Papst Franziskus und das Chaos um die "korrekte" Auslegung von "Amoris Laetitia"

„Amoris Laetitia“: Die Bestätigung der Regel durch die Ausnahme.

RSS-Schlagzeile eines Artikels der spanischen Ausgabe vom 18. April 2016 von Aleteia über die Auslegung der nachsynodalen Apostolischen Schreibens Amoris laetitia. Papst Franziskus habe damit nicht eine neue Regel geschaffen, sondern vielmehr durch Ausnahmen die bisherige Regel bestätigt.

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht