Kommentarbereich: Aus Sicherheitsgründen Registrierung notwendig

In den vergangenen Tagen versuchte ein Störenfried mehrfach Kommentare unter dem Pseudonym anderer Kommentatoren zu plazieren und dadurch Unfrieden zu stiften.

Zudem häuften sich zuletzt wieder automatisierte Angriffe durch Spam-Schleudern. Die Abwehr dieser Angriffe kosten zeitlichen, technischen und finanziellen Aufwand.

Um solche unerfreulichen Aktionen abzustellen, wurde eine Registrierungspflicht eingeführt, wie sie bei zahlreichen anderen Medien auch üblich ist.

Es genügt eine einmalige Registrierung, um sich künftig zum Schreiben von Kommentaren anmelden zu können. Sie helfen damit, die Seite vor automatisierten Angriffen durch Spam-Schleudern zu schützen und schützen auch sich selbst, indem Sie sicherstellen, daß Ihr Pseudonym auch tatsächlich nur von Ihnen verwendet wird.

Zur Anmeldung finden Sie oben in der Leiste der Kategorien neben „Nachrichten“, „Hintergrund“ usw. ganz rechts das Stichwort „Anmelden“. Gleiches gilt, wenn Sie unter den Artikeln einen Kommentar verfassen wollen.

Zunächst müssen Sie sich jedoch registrieren.

Sie registrieren sich, indem Sie Ihren Benutzernamen wählen, Ihre E-Mail-Adresse eingeben und das Kästchen anklicken, „Ich bin kein Roboter“. Es erscheinen eventuell Bilder und eine Fragestellung. Sie beantworten die Frage durch Auswählen der richtigen Bilder und bestätigen durch „Registrieren“.

Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Registrierung per E-Mail. Sobald diese Bestätigung vorliegt, können Sie sich anmelden. Für die Anmeldung gilt: den Benutzernamen und das Paßwort eingeben, wiederum das Kästchen „Ich bin kein Roboter“ anklicken und eventuell je nach Fragestellung die Bilder auswählen und zur Bestätigung auf „Anmelden“ klicken.

Sollten Sie Ihr Paßwort vergessen, genügt es, auf der Anmeldeseite auf „Paßwort vergessen?“ zu klicken. Sie erhalten per E-Mail Ihr Paßwort zugeschickt.

Die Zugangskriterien sind dieselben, wie sie auch bei zahlreichen anderen Seiten eingesetzt werden.

Sollten dennoch Probleme bestehen oder sich jemand nicht zurecht finden, kann er sich an gern an uns wenden.

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

2 Comments

  1. Ah, ich hab’s geschafft!
    Gratulation, liebe Redaktion, die Registrierung schafft Sicherheit und erleichtert die Benutzung. Danke!

  2. Ich finde diesen Schritt gut, denn der Kommentarbereich bei katholisches.info sollte unbedingt erhalten bleiben. Die unredlichen Versuche, hier im Namen anderer Leser verfälschende Kommentare zu verfassen, zeigen deutlich, wie wichtig dieses Portal ist und das es relativierende Kräfte in der katholischen Kirche offensichtlich provoziert.

    Suarez

Comments are closed.