Der Engel des Herrn

Maria_AnnunziatioDreimal am Tag lädt uns Christen das Angelusläuten ein zum Beten des „Engel des Herrn“ und erinnert uns an die höchste Liebestat Gottes, an die Menschwerdung Jesu Christi aus Maria, der Jungfrau. Seit dem frühen Mittelalter wird er gebetet; seit den Raubzügen der Türken ist er zum Sturmgebet der Christenheit geworden. Wehe, wenn der Klang der Angelusglocke immer überhört wird! „Nur den Betern kann es noch gelingen, das Schwert ob unseren Häuptern aufzuhalten!“

Beim Klang der Glocke beten wir:

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Heiligen Geist.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort.
Gegrüßet seist du, Maria…

Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.
Gegrüßet seist du, Maria…

Bitte für uns, heilige Gottesmutter, dass wir würdig werden der Verheißung Christi.

Lasset uns beten! Wir bitten Dich, o Herr, gieße Deine Gnade ein in unsere Herzen, auf daß wir, die durch die Botschaft des Engels die Menschwerdung Christi, Deines Sohnes, erkannt haben, durch Sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Das anschließende Vaterunser beten wir für die großen Anliegen der Kirche, für den Frieden in der Welt und für die Armen Seelen im Fegefeuer.

Quelle: Weigl, Gebetsschatz

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

19 Comments

  1. Dazu ein kurzer historischer Abriss:

    Das 12-Uhr Läuten ist ein Gedenken an die erfolgreiche Abwehr der türkischen Belagerung von Belgrad im Jahre 1456 !
    Belgrad war damals Teil vom Königreich Ungarn und wurde unter der Führung des ungarischen Feldherrn Matthias Hunyadi erfolgreich verteidigt. Papst Calixtus III. ordnete denn angesichtes der immensen Wichtigkeit dieses Kampfes für die Christenheit als symbolische Unterstützung der Verteidiger von Belgrad das Läuten der Kirchenglocken in aller Welt um 12 Uhr Mittags an !

    Diese Tradition wird denn heute durch das mittägliche Beten des „Angelus“ ergänzt !

    • Und heute wird der Islam ohne Kampf und Gegenwehr, ja sogar ohne Passkontrollen nach Europa eingeladen. Was für ein Unterschied im Gegensatz zu früher.

      • Immer mit dem Glockengeläut: Frühs immer um 6.00 Uhr, mittags um 12.00 Uhr und abends im Winter um 6.00 Uhr und im Sommer meist um 7.00 Uhr, das variiert in den einzelnen Gemeinden.
        Wenn man sich am Glockenläuten orientiert liegt man immer richtig.

      • @ Wickerl

        Die Frage nach diesem Gebet, dass in der Tradition der Kirche tief verankert ist, meinen Sie aber sicherlich nicht ernst!

  2. Angela Merkel lädt Heute alle diese Menschen zur Zerstörung Europas ein.
    Alle anderen Länder machen die Grenzen dicht und sie pumpt diese völlig antichristlichen Menschen nach Deutschland.
    Aber da Merkel schon die höchsten Orden der jüdischen Freimaurer Loge B nai n Brith erhalten hat, ist es nicht sicher ob Merkel nicht schon konvertiert hat.
    interssanter Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=2j9hBAWyqjw
    https://www.youtube.com/watch?v=Yj139liJVqo
    http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/freima.kirche.html
    Wenn man vor allem letzten Link folgt und die renovierten Kirchen anschaut erkennt man warum Erzengel Michael aus den Kirchen verbannt wird!
    Auch die Grabstätte vom heiligen Pater Pio ist in eine freimaurerischen Kathedrale umgewandelt worden!
    Zum Schluss:
    Sigmar Gabriel hat eine seiner türkischen Schülerinnen geheiratet. Nun stellt sich die Frage ist Gabriel Moslem? Denn Türkinnen verlangen vor der Hochzeit eine Konvertierung zum Islam. Aber vom Islam zum Christentum zurück zu kommen wird mit der Todesstrafe geahndet!
    Wer kann darüber Auskunft geben!

    • Die Grabstätte von Pater Pio ist eine furchtbare Kitschburg und alles eher als eine Kirche, es handelt sich dabei um entartete religiöse Kunst.

      • Das war doch volle Absicht der Entscheidungsträger, um die Verehrung, das Angedenken und die Grabstätte des „vorkonziliaren“ Paters der Lächerlichkeit preiszugeben.

    • @ Paschachasius, Sie sind nicht auf dem neuesten Stand, was Herrn Gabriels persönliche Verhältnisse angeht. Diese Ehe wurde geschieden und er ist seit 2012 mit einer Zahnäztin verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter.

      Laut wikipedia ist Gabriel evangelisch, sein Eintrag auf der Homepage des Bundestags und seine eigene Homepage machen dazu keine Angaben.

      Woher wissen Sie eigentlich so genau, daß alle Türkinnen vor der Hochzeit die Konversion zum Islam verlangen?

      Man kann zwar aus dem Islam nicht „austreten“, wie (in Deutschland) aus christlichen Kirchen. Aber warum soll es nicht aus Muslime geben, die ihren Glauben nicht praktizieren, das gibt es bei Christen und Juden doch auch?

      Gerade in der Türkei gibt es ein säkulares Bürgertum, das sich der laizistischen Tradition Kemal Atatürks verpflichtet fühlt, auch wenn sie da heute einen schwereren Stand haben als vor 20/30 Jahren. Möglicherweise gehörten die Eltern von Gabriels erster Frau dazu und sahen daher keinen Grund, ihrer Tochter etwas anzutun, nur weil sie einen (formal?) christlichen Mann geheiratet hat.

      Ich kann mir auch schwer vorstellen, daß ein Mann wie Sigmar Gabriel sich den religiösen Ansichten seiner Schwiegereltern unterwerfen würde.

      • Da ist jeder „Türkenpapa“ stolz, wenn er seine Tochter mit einer solch (ge-)wichtigen Persönlichkeit wie Gabriel verheiraten kann; bei einer derart „guten Partie“ spielt Religion nun wirklich keine Rolle mehr – da ist die fette Monatsdiät dann schon ausschlaggebender. Ex-Außenminister Fischer ist ja in 5. Ehe auch mit einer türkischstämmigen Frau verheiratet oder zumindest liiert. – Was soll’s – in besagten Kreisen schaut man bestimmt nicht auf die Religionszugehörigkeit – Hauptsache die „Neue“ ist 30 Jahre jünger – alles andere ist dritt- und viertrangig!
        Man macht ja auch Witze über die Frage, wo man bei den Beerdigungen von Schröder, Fischer und Co. die ganzen (Ex-)Witwen platziert!

    • Richtig erkannt: Ihre polnischen Vorfahren waren Juden. Ihr Mädchenname Kasner ist eine Ableitung von Kaznetzky o.s.ä. Interessant ist auch herauszufinden, was der Name Angela Merkel (vormals Angela Kasner) in der jüd. Kabbala bedeutet! Da wird klar, warum sie immer noch den Nachnamen ihres Exmannes trägt und nicht den Namen ihres neuen Partners „Sauer“ angenommen hat.
      Viel Spaß beim Recherchieren!

  3. Anstatt sich den Heroen Karl Martell zum Vorbilde zu nehmen, sein Angedenken und das der seinen gerade in diesen Tagen zu zu rühmen und zu preisen glauben sie in Frankreich weiterhin ehern an ihren absurden Verfassungspatriotismus. Die gestrige Rede des Präsidenten in Versailles manifestierte den totalen geistigen-kulturellen Kollaps der ehedem größten Kulturnation Europas.

    • Nicht alle Franzosen….. Eine konservative Welle wird diese Politiker wegfegen…..

      Die tridentinische Messe erlebt ein Aufblühen wie noch nie. Sie ist die Rettung, denn Sie beinhaltet die Stärke den Islam zurückzudrängen, wohin er gehört, in die Mülltonne der Geschichte.

      Chistus vincit Christus regnat Christus imperat.

Comments are closed.