Kirchen und Papst Benedikt XVI.: Die Feinde des Islamischen Staates (IS)

Al Furqan: IS-Propaganda
Al Furqan: IS-Propaganda

(Washington) Der Terrorismus-Experte und Nahost-Korrespondent des Corriere della Sera, Guido Olimpio, schrieb am vergangenen Sonntag zur Hinrichtung der äthiopischen Christen durch den Islamischen Staat (IS):

„Der Islamische Staat in Libyen hat nicht die Kraft der Kämpfer in Syrien oder im Irak, aber er weiß sich, die Schlagzeilen zu sichern.

Mit dem Blutbad von Geiseln.

Ein im Internet verbreitetes Video zeigt die Ermordung von 29 Äthiopiern christlichen Glaubens in Barce im Osten des Landes.

Eine Exekution im gewohnten modus operandi: vermummte Männer, die Reihe der Gefangenen, deren Tötung.

Der Sprecher, der eine Pistole in der Hand hält und an den berüchtigten Dschihadi Joe erinnert, erklärt, daß die Christen sich zum Islam bekehren oder die vom islamischen Gesetz vorgesehene Steuer bezahlen müssen. Eine Mahung, die mit den üblichen Drohungen gegen „die Nationen des Kreuzes“ verbunden ist.

Es folgt die Hinrichtung einiger Opfer.

Eine blutrünstige Szene, die den Schlußteil eines langen Propagandafilms bildet, der vom ‚Kanal‘ al-Furqan, dem medialen Arm der Bewegung zusammengestellt wurde.

Im Filmdokument sind Bilder von zerstörten Kirchen und christlichen Symbolen zu sehen sowie ein Bild von Papst Benedikt XVI.

Feindliche Symbole, die zu töten und niederzuwerfen sind: ‚Wir sagen den Christen, daß wir euch überall finden werden, auch wenn ihr von starken Festungen geschützt seid‘, erklärt ein IS-Vertreter.“

Übersetzung: Giuseppe Nardi
Bild: Youtube (Screenshot)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
catholicus

Sind das nicht die Leute, vor deren Afterreligion DAS Konzil in Hochachtung zerfloß und dessen autoreferenzielle „heiligen“ „Päpste“ sich vor lauter Respektsbekundungen bis hin zum Kuß des mörderischen Kloran kaum noch halten konnten?

wpDiscuz