Gouverneur von Kansas fordert Erneuerung der Kultur

Sam Brownback, Gouverneur von Kansas
Sam Brownback, Gouverneur von Kansas

(Washington) Der Respekt für das Leben, von der Geburt bis zum natürlichen Tod, sei „die Grundlage unserer Gesellschaft“ und der sicherste Weg zu einer erneuerten Nation, sagte der katholische Gouverneur von Kansas, Sam Brownback, laut „LifeSite“ in seiner offiziellen Rede zu Beginn seiner zweiten Amtszeit am Montag. Es gebe in den Vereinigten Staaten von Amerika eine „Krise der Familie“, welche einen Schatten auf die Zukunft der Nation werfe. Der Zusammenbruch der Familie sei „ein grundsätzliches Thema, das angesprochen werden muss, damit wir vorwärts schreiten können“.

Während Brownback versprach, seine Regierung wolle weiterhin in wirtschaftlichen Fragen führend sein, seien die Lösungen doch in Wirklichkeit „vornehmlich kulturell und moralisch. Zwar ist es nicht immer einfach, darüber zu reden, aber wir sollten über unsere Kultur und ihre Erneuerung reden.“ Weiter sagte der Gouverneur: „Unsere Kultur ist in Bestform, wenn wir die Schwächsten beschützen und ermutigen. Jedes Leben – in jedem Stadium, an jedem Ort – hat eine Würde jenseits unserer Vorstellung. Jeder Mensch – besonders die Verletzlichsten, die Ungeborenen, die Kranken, jene, die vom Alter heimgesucht sind, und jene in hoffnungsloser Verzweiflung – sollte geschützt sein durch das Gesetz, geliebt, und es sollte ihm wiederholt von seiner unglaublichen Schönheit und seinem Wert erzählt werden. Kansas ist großartig, und großartig für Amerika, wenn wir jedes Menschenleben überall mehr und mehr ehren.“

Obwohl mehr als 100 Funktionäre der Republikaner in Kansas eine Wahlempfehlung für seinen demokratischen Herausforderer ausgesprochen hatten, wurde Sam Brownback doch mit fast vier Prozentpunkten Vorsprung von der Bevölkerung für eine zweite Amtszeit gewählt. In dieser zweiten Amtszeit werde er die Familienstruktur revitalisieren, so der Gouverneur. Der Mangel an gesunden Familien spiele eine große Rolle, was die Armut in Kansas und ganz Amerika betreffe. Entsprechend sei es wichtig, Ehe und Familie zu stärken.

„Die unsere ist eine besonders schwierige Zeit, da unsere größten Herausforderungen intern sind. Wir müssen die amerikanische Kultur erneuern. Im Kern geht es bei der Erneuerung von Amerika um die Familie.“ Man habe sich häufig auf die persönliche Befriedigung und den Zufall verlassen, nicht auf Verpflichtung und Opfer. Diese Fehlentwicklung zu korrigieren sei jedoch nicht ein simpler Schritt zurück in bessere Zeiten. „Wir müssen herausfinden, wie wir 2015 die Familie in unserem Land stärken können. Wir müssen unsere Kultur erneuern rund um die Prinzipien unserer Gründerväter, Gott zu lieben, das Land zu lieben, die Familie zu lieben“, erklärte Brownback.

Text: Katholisches.info/b360s
Bild: LifeSiteNews

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht