Kardinal Lehmann meint die deutschen Bischöfe tun genug für das ungeborene Leben

Kardinal Karl Lehmann ist dem von Lebensschützern erhobenen Vorwurf entgegengetreten, die deutsche Kirche tue zu wenig für den Schutz des ungeborenen menschlichen Lebens. In eine am Dienstag vorab veröffentlichten Beitrag für die Mainzer Bistumszeitung Glaube und Leben warnt der Mainzer Bischof davor, die seiner Ansicht nach notwendige Stärkung des Bewußtseins für den Lebensschutz mit „unglücklichen Polarisierungen“ zu verbinden.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Shuca

„Kardinal Lehmann meint also wiedermal.“
Glaubt der überhaupt an Christus?
http://hpd.de/node/1361

wpDiscuz