Nur noch 10 Tage – müssen wir uns Sorgen machen?

In 10 Tagen benötigen wir 2.000,- Euro um alle Rechnungen bezahlen zu können. 365,- Euro haben wir bereits, vielen Dank.

Entscheiden Sie durch Ihre Spende, ob Katholisches.info auch nächsten Monat erscheinen kann.

Katholisches.info ist seit 2006 täglich mit Artikeln online, die den katholischen Glauben und die natürliche Ordnung verteidigen. Katholisches.info gibt der Kirche, dem katholischen Glauben und Katholiken eine Stimme, wo andere Stimmen versagen oder sich verweigern.

Dieses Engagement kostet jedoch: Redaktion, Technik und Serveradministration. Durch die steigende Leserzahl (was doch erfreulich ist) steigen diese Kosten. Wir brauchen Ihre Hilfe!

Helfen Sie bitte mit, damit auch weiterhin interessante und detaillierte Artikel erscheinen.

Vielen Dank und vergelt’s Gott!

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

5 Comments

  1. Internetportale, die wirklich die Wahrheit berichten haben es immer schwer. Vielleicht würden mehr Leute spenden, wenn eine IBAN/BIC-Bankverbindung angegeben wäre?

    • Wenn wir eine IBAN/BIC-Bankverbindung angegeben, können wir Katholisches.info gleich abschalten.

      Mit IBAN/BIC-Bankverbindung geben wir gleichzeitig eine Adresse bekannt unter der wir zivilrechtlich verfolgbar wären. Dann würde eine Abmahnung reichen und wir sind finanziell platt (das häufigste Ziel eines Abmahners). Dabei geht es nicht darum später Recht zu bekommen, sondern darum Geld zu haben sein Recht (Recht auf freie Meinung, Pressefreiheit) auch tatsächlich langjährig durchsetzen zu können. Dies können sicher große Medienhäuser, aber nicht kleine Web-Seiten.

      http://www.katholisches.info/?p=8398

      Paypal ist ein sicheres Zahlungsmittel. Daten von Paypal werden sicher teilweise von amerikanischen Institutionen ausgewertet. Deutsche Kontodaten aber genauso. http://www.faz.net/-gqg-7qmf9

      Es ist die Entscheidung des Lesers, ob Katholisches.info weiter online bleibt. Das ist uns jeden Tag bewußt. Wir sparen wo es nur möglich ist. Gestern ist der Datenbankserver ausgefallen. Ich habe mich aus Kostengründen entscheiden müssen, den Ausfall hinzunehmen, statt auf einem kostenpflichtigen Spiegelserver, für die Zeit der Fehlerbehebung, auszuweichen.

      Wer trotzdem nicht über Paypal spenden kann oder möchte, kann eine bisher selten genutzte Variante der Unterstützung wählen:

      http://agentur.jens-falk.de/katholisches/unterstutzungsanzeigen/

    • Jede Wette, dass mit IBAN/BIC-Koordinaten keine „müde Mark“ mehr eingehen würde, zumal man ja auch die Variante über den Buchladen wählen könnte. Das sind Ausreden. Und wer nicht möchte, dass seine Lesebeiträge durch Spendetätigkeit nicht a priori zurückverfolgt werden kann, dann diese ja unter anderer E-Mail posten.

      Leser „Wickerl“ machte zum Missverhältnis zwischen Lesern und Spendetätigkeit mal einen bissigen, offenbar leider treffenden Kommentar. Später kann man dann den Mond anheulen.

  2. Ich kann in diesem Monat nichts geben, da ich einen neuen Arbeitgeber suche. Danach wieder gerne und selbstverständlich.

Comments are closed.