Papst ernennt Sekretär Xuereb zur Nummer Zwei des neuen Superministeriums

Papst Franziskus ernannte seinen Sekretär Alfred Xuereb zum stellvertretenden Leiter des neuen Superministeriums für Wirtschaft und Finanzen(Rom) Papst Franziskus ernannte seinen persönlichen Sekretär, den Malteser Alfred Xuereb zur Nummer Zwei des neu von ihm geschaffenen Superministeriums für Wirtschaft und Finanzen. Das neue Dikasterium wurde von Papst Franziskus am 24. Februar mit dem Motu proprio Fidelis dispensator errichtet. Es ist direktes Ergebnis der Kurienreform, die dem Papst vom C8-Kardinalsrat unter Nutzung der Empfehlungen internationaler Unternehmensberater vorgeschlagen wurde. Damals ernannte der Papst Kardinal George Pell, den Erzbischof von Sydney zum Leiter des neuen „Ministeriums“. Die neue Einrichtung nennt sich „Wirtschaftssekretariat“. Nun ernannte der Papst auch Pells Stellvertreter. Es ist sein Privatsekretär Alfred Xuereb, den er von Papst Benedikt XVI. übernommen hatte.

Eine Woche nach der Veröffentlichung des Motu proprio Fidelis dispensator (siehe Papst Franziskus errichtete neues Super-Wirtschaftsdikasterium des Vatikans) steht damit die Führungsspitze des neuen „Ministeriums“ fest. Und sie fiel nicht so aus, wie es zunächst schien. Kardinal Pell hatte nämlich in den vergangenen Tagen den umtriebigen spanischen Opus-Dei-Priester Angel Vallejo Balda, derzeit Sekretär der Präfektur für die ökonomischen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls als seinen Stellvertreter empfohlen. Vallejo Balda war im vergangenen Jahr zum Sekretär für die neue, noch amtierende Kommission zur Überprüfung von Organisation und Finanzen des Vatikans mit Francesca Chaouqui ernannt worden. Er war es auch, der die Kommission zusammenstellte.

Msgr. Xuereb befaßt sich bereits seit einiger Zeit mit Wirtschafts- und Finanzangelegenheiten. Am vergangenen 28. November hatte ihn Papst Franziskus zu seinem Delegaten für die ebenfalls im vergangenen Sommer neuerrichtete Kontrollkommission für die Vatikanbank IOR ernannt. Xuereb koordiniert für den Papst den Kontakt zu den beiden von ihm errichteten Kommissionen. Er hat die Arbeiten der Kommissionen zu „überwachen und den Papst in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat auf dem Laufenden zu halten“.

Die neue Aufgabe als Nummer Zwei des neuen Finanz- und Wirtschaftsministeriums legt nahe, daß Msgr. Xuereb als Sekretär des Papstes demnächst ersetzt werden dürfte.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Vatican Insider

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

Comments are closed.