Katholischer Eremit von islamistischen Rebellen in Syrien ermordet

(Damaskus) Pater Francois Mourad, ein syrischer Eremit starb im Franziskanerkloster zum heiligen Antonius von Padua in Ghassanieh. Der Eremit war Gast im Kloster, als es von islamistischen Rebellen angegriffen wurde. Das Franziskanerkloster befindet sich im Bezirk Jisr al-Shughur in der Provinz Idlib nahe der syrisch-türkischen Grenze. Die Gegend gehört zum chaldäischen Gebiet Syriens. Die Franziskanerkustodie des Heiligen Landes bestätigte den Tod des Eremiten. Das Kloster wurde teilweise zerstört und geplündert.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht