Glaubenspräfekt Müller kritisiert "Pfarrer-Initiative" und verteidigt Menschenrecht der Kinder gegen Diskriminierung durch "Homo-Ehe"

(Augsburg) Kurienerzbischof Gerhard Ludwig Müller, der Präfekt für die Glaubenskongregation übte scharfe Kritik an der Pfarrer-Initiative, einem österreichischen Zusammenschluß von Priesterrebellen. „Der Aufruf zum Ungehorsam gegenüber der Glaubenswahrheit und zum kanonischen Ungehorsam, der den kirchlichen Gehorsam als blinde Gefolgschaft verleumdet und ihn in Widerspruch zur Reife und Mündigkeit im Glauben setzt, widerspricht dem Dienst des Priesters“, so Müller gegenüber der Augsburger Allgemeinen. Der frühere Bischof von Regensburg verwies auf das Dekret über Leben und Dienst des Priesters, in dem von der Freude an der „hohen Berufung“ die Rede ist, Verkünder des Evangeliums Christi und Diener der Sakramente zu sein.
Im selben Interview betonte Kurienerzbischof Müller auch das unveräußerliche Recht eines Kindes auf seinen eigenen Vater und seine eigene Mutter als „fundamentales Menschenrecht“. Auch wenn dieses Menschenrecht nicht immer verwirklicht werden könne, etwa weil ein Elternteil stirbt, „oder anderen schicksalhaften Gegebenheiten“, dürfe es doch nicht „konterkariert werden“. Das Menschenrecht werde verletzt, wenn „die eheliche Gemeinschaft von Mann und Frau mit anderen Formen des Zusammenlebens gleichgestellt, damit ihres Wesens beraubt und diskriminiert wird“.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Und selbst wenn Exzellenz Müller Taten folgen ließe, rief sein Chef nicht neulich höchtspersönlich zum Ungehorsam gegen Weisungen aus den Kongregationen auf? Dürfen diese antikatholisch-protestantischen Vorwärts-immer-rückwärts nimmer-Stürmer sich nicht durch diesen Papst bestätigt und gewürdigt fühlen? Hat Franziskus wegen dieser Schutzpatronfunktion noch immer die progressiven Kardinäle und mit ihnen auch die Presse auf seiner Seite?

Kommentare sind deaktiviert.