Schwester Teresita, älteste Klausurschwester der Welt verstorben – Ordenseintritt am Tag der Geburt Benedikts XVI.

(Madrid) Schwester Teresita Barajuen, die älteste Klausurschwester der Welt ist verstorben. Schwester Teresita wäre in vier Monaten 106 Jahre alt geworden. 1927 trat sie im Alter von 19 Jahren in das Zisterzienserinnenkloster von Buenafuente del Sistal in Guadalajara ein. Der Ordenseintritt erfolgte genau am Tag, an dem im fernen Bayern Papst Benedikt XVI. geboren wurde. Dieser empfing die Ordensfrau deshalb während des Weltjugendtages in Madrid (siehe eigenen Bericht). 86 Jahre lang verließ die Schwester das Kloster nicht, auch nicht während des spanischen Bürgerkriegs. Die einzige Ausnahme bildete nur 2011 der Besuch beim Papst.

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

  1. Möge ihre Seele gnadenvoll auf uns hier auf der Erde blicken und möge sie Ruhen in Frieden.

Comments are closed.