Konklave beginnt am 11. März – 115 Papstwähler wie 2005

Am 11. März 2013 beginnt das Konklave(Vatikan) Die Schweizer Garde wurde abgezogen, das Fenster der päpstlichen Wohnung blieb am Sonntag geschlossen. Am Petersplatz in Rom wurde öffentlich kein Angelus gebetet. Gläubige beteten gestern für sich den Rosenkranz und den Engel des Herrn auf dem bekanntesten Platz der Christenheit. In den Gottesdiensten wird im Hochgebet der Papst und Bischof von Rom nicht mehr erwähnt. Seit heute morgen 9.30 Uhr tagt die erste Generalkongregation des Kardinalskollegiums seit Beginn der Sedisvakanz.

Viele Kardinäle treffen erst noch in Rom ein. Sobald ihre Zahl vollständig ist, werden sie den Beginn der Papstwahl beschließen. Es deutet jedoch alles darauf hin, daß das Konklave um einige Tage vorgezogen und am kommenden Montag, den 11. März beginnen wird. Frühestmöglicher Beginn wäre zunächst der 15. März gewesen. Durch ein kurz vor seinem Rücktritt von Benedikt XVI. erlassenes Motu proprio können Kardinäle, wenn sie vollzählig versammelt sind, einen früheren Termin festlegen.

Davon werden sie Gebrauch machen. Die Kardinäle werden in einer Woche am Morgen im Petersdom eine Heilige Messe Pro Eligendo Romano Pontifice feiern, die vom Kardinaldekan Angelo Sodano zelebriert wird. Anschließend werden sich die Papstwähler des Kardinalskollegiums in Prozession und unter Anrufung des Heiligen Geistes mit dem Pfingsthymnus Veni Creator Spiritus in die Sixtinische Kapelle begeben, in der sie bis zur Wahl eines neuen Papstes eingeschlossen und hermetisch von der Außenwelt abgeschirmt sein werden.

Wie beim Konklave 2005 werden auch 2013 von 117 Berechtigten genau 115 Kardinäle am Konklave teilnehmen. Das ist die höchste Zahl an Papstwählern in der Geschichte der Kirche. Mindestens 77 Stimmen werden für die Wahl des neuen Papstes notwendig sein.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Vatican Insider

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Jetzt heißt es beten, fasten, besinnen, flehen… beten, fasten, besinnen, flehen… usw. usf. für die Erleuchtung der Kardinäle, für einen guten neuen Papst.

    Vielleicht auch als Mithelfer in dieser genialen Aktion:
    http://www.adoptacardinal.org/

    Diskutieren können wir danach wieder – jetzt heißt es inne halten, beten, flehen, fasten…

    Ich verabschiede mich hiermit also, bis nach der Wahl.

  2. Beware Petrus Romanus is coming the „False Prophet“, he`ll be the next Pope! Jesus is coming soon in the clouds, to meet with him in the air. Repent from your sins. Confess with your mouth, the lord is jesus, believe in your heard that god has raised him form the dead and your´ll be saved. Hallelujah everyone!!! Marantha!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*