Gebet für den Heiligen Vater

benediktXVI.jpg

Schließt Euch Unserem Gebet und Unserer Liebe zur Kirche an! Für den, den man liebt, betet man. Wir alle müssen in Liebe für unsere heilige Kirche Gottes beten! Heutzutage schauen fast alle auf die Kirche; aber nicht alle mit Liebe. Man blickt auf sie in alter, antiklerikaler Feindseligkeit, mit vorgefaßtem Mißtrauen, um sie zu kritisieren oder ihre konkrete, menschliche Wirklichkeit durch eine willkürliche Form nach eigenem Geschmack zu ersetzen. Wir schauen auf die Kirche, um sie zu lieben.

(Papst Paul VI. in einer Generalaudienz)

Laßt uns beten für unseren Papst Benedikt XVI. Der Herr erhalte ihn und stärke ihn und mache ihn glücklich auf Erden und übergebe ihn nicht in die Hände seiner Feinde! Vater unser… Gegrüßest seist du, Maria…

Herr, unser Gott! Vereinige unser Gebet mit dem Gebet des Heiligen Vaters und nimm es gnädig an! Alles, was er heute von Dir erbittet, das erbitten wir mit ihm. Wenn er sich als Opfer der Liebe anbietet für sein Volk, dann wollen wir uns mit ihm vereinigen und opfernde Sühnekraft für ihn und die heilige Kirche Gottes erbitten. Amem

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Lieber Heiliger Vater Papst Benedikt XVI.,
    meine Familie und ich bleiben Ihnen auch weiterhin treu, wir werden Ihrer im Gebet und in Mitfeier des Heiligen Messopfers gedenken!
    Ihr Ergebener Benedikt Klaus Luster

  2. Meinen Respekt für Benedikt XVI.

    Er ist zurückgetreten in vollstem Vertrauen auf Gott und das Jesuswort; “,,,,,,,,,,,,,,,und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwinden.“

    Haben wir keine Angst und folgen ihm im Vertrauen auf Gott!

  3. Benedikt war ein Gigant unter den Menschen, er hat mich sehr geprägt und beeindruckt. Schade, dass er uns nicht länger als Papst erhalten bleibt. Auch ich schließe mich dem Gebet an und wünsche ihm alles Gute.

  4. Auch sein Rücktritt hat viel Größe gezeigt.
    Ich denke, er wollte uns das mediale Altern seines Vorgängers ersparen, denn seien wir ehrlich, durch die Gebrechlichkeit war die Handlungsfähigkeit Joh.Pauls II fast bei Null angekommen.
    Er hatte durch seine Reisen viel angestoßen, was leider nie, oder nur bruchstückhaft in die Realität umgesetzt wurde.
    Benedikt hat sicherlich den Hauptteil seiner Zeit, mit der Ordnung des Pontifikats seines Vorgängers verbracht.
    Insofern hat er soviel Kraft verbraucht, das man seinen Schritt, mehr als verstehen kann.
    Aber ich denke, das ihm als Stellvertreter Christi auf Erden, auch andere Erkenntnisse gekommen sind, als jedem anderen Menschen auf Erden.
    Und wahrscheinlich gab es, wie bei allen treuen Knechten, für ihn eine Anrufung, die ihn zu dem Schritt motiviert hat.
    Er hat nur gehorcht, wie immer.
    Nie vergessen, Christus führt die Kirche und NIEMAND anderes sonst.
    Beten wir dankend für diesen großen Papst !

  5. Heiliger Vater, es ist so schade das Ihnen so viele moderne Kleriker nicht Ihren Weg gehen wollen,das tut so unendlich weh.Gott segne Sie und behuete Sie.Gott gib uns einen guten Hirten der das Alte und Neue in verbinden kann wie es Benedikt XVI versuchte.Gelobt sei Jesus Christus

Kommentare sind deaktiviert.