Pater Marco Tasca als Generalminister der Minoriten bestätigt

Pater Marco Tasca Generalminister wiedergewählt 2013(Assisi) Das 200. Generalkapitel des Minoritenordens wählte in Assisi wählte neuen Generalminister. In diesem Amt wurde Pater Marco Tasca, der 119. Generalminister seit dem heiligen Franz von Assisi, bestätigt. Pater Tasca amtierte bereits seit 2007 als Ordensoberer. Die Amtszeit der Generalminister beträgt sechs Jahre. Nach seiner Wahl begab sich der wiedergewählte Obere mit den 99 Mitgliedern des Generalkapitels zum Grab des heiligen Franziskus, wo er in lateinischer Sprache das Glaubensbekenntnis ablegte. Ebenso taten es alle anderen neugewählten Mitglieder der Ordensleitung. Sie bestätigten damit, die Glaubenslehre der Kirche und deren Lehramt uneingeschränkt anzuerkennen. Der Generalminister der Franziskanerkonventualen fügt dem noch eine besondere Eidesformel an.

Tandem spondeo, voveo et iuro me toto meae gubernationis tempore, quantum in me fuerit, adniti studiosissime, ut Regulae et Constitu­tionum observantia in Ordine exquisite colatur et vigeat; ita ut de cultu divino et de regulari disciplina, si quid ad meliorem formam redigen­dum comperero, non patiar ut cura mea, labor, studium atque industria desiderentur.

Ein besonderes  Bekenntnis, sich für die Einhaltung und Verbesserung der liturgischen Feiern  einzusetzen, wie es die Kirche vorgibt, in einer Form, die dem Ordensleben der Franziskaner entspricht. Das nächste Generalkapitel wird sich 2019 versammeln.

Pater Marco Tasca wurde 1957 in der Nähe von Padua geboren, jener Stadt, in der sich das zweite große Heiligtum des Minoritenordens, das Grab des heiligen Antonius von Padua befindet. Nach seiner Gymnasialausbildung an Schulen des Ordens trat er 1976 in das Noviziat ein. 1981 legte er die ewigen Gelübde ab und wurde 1983 zum Priester geweiht. Ab 2001 Guardian des Kloster von Camposampiero, wurde er 2005 Provinzoberer und 2007 vom 199. Generalkapitel zum Generalminister bestimmt.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: WN

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*