Glaubenskongregation für Versöhnung mit Piusbruderschaft – Verweigerer-Bischöfe künftig getrennt behandeln?

(Vatikan) Die ordentliche Vollversammlung der Glaubenskongregation, die heute vormittag in Rom tagte, behandelte die Antwort der Priesterbruderschaft St. Pius X. vom 17. April und gab ein positives  Gutachten zur Versöhnung mit der Piusbruderschaft ab. Die Kongregation formulierte einige Anmerkungen, die sie bei den weiteren Schritten zwischen dem Heiligen Stuhl und der Piusbruderschaft berücksichtigt wissen möchte. Gemäß dem bereits festgelegten Kalender, handelt es sich bei den „Anmerkungen“, um Punkte, die vom Präfekten der Kongregation, William Kardinal Levada Papst Benedikt XVI. nahegebracht werden sollen.

Dazu gehört auch die Anregung, daß die Position der von deren Generaloberen Msgr. Bernard Fellay angeführten Piusbruderschaft von jener der anderen drei Bischöfe der Bruderschaft künftig getrennt behandelt werden sollte.

Die drei Bischöfe Alfonso de Gallareta, Bernard Tissier de Mallerais, und Richard Williamson scheinen plötzlich eine Einigung mit dem Heiligen Stuhl auf der Grundlage der „Doktrinellen Präambel“ kategorisch abzulehnen.

Kardinal Levada wird Papst Benedikt XVI. in den nächsten Tagen über die Meinung der Glaubenskongregation informieren. Daraufhin wird der Papst seine Entscheidungen treffen, in denen er vollkommen frei ist.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Messa in Latino

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. 1. Was ist denn jetzt, dass mit den Anmerkungen zu verstehen? Soll das ganze noch ewig von sich gehen? Der heilige Vater wollte doch bis Ende Mai alles entschieden haben?
    2. Ist es wahrscheinlich, dass es eine Einigung gibt und die 3 anderen erstmal vorgeladen werden?

    Ich hoffe mal sehr, dass Papst Benedikt XVI. jetzt „Ja“ sagt und danach die anderen drei einzeln mal zu sich bestellt …

    Marius Augustin

  2. Nachtrag:

    Selbstverständlich wünsche ich mir, das alle vier Bischöfe gemeinsam auch wirken können! Und sich alle drei Bischof Fellay anschließen.

    Marius Augustin

  3. Dafür wäre ich auch. Ich muß ehrlich sagen ich verstehe die Postition der drei Bischöfe nicht. Warum verweigern sie sich so vehement? Wir brauchen doch auch sie in der Kirche. Was soll der Hl. Vater denn noch tun, daß sie ihm Vertrauen schenken? Also ich bete für die drei, daß sie auch mit zurückkommen. Gottlob ist Se. Ex. Bischof Feally der Generalobere.

  4. ich gehöre zur piusbruderschaft und fände eine einigung sehr gut.
    aber der neuen messe stünde ich dennoch kritisch gegenüber.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*