Kuba: Die Kirche bittet Guillermo Farinas um Unterbrechung seines Hungerstreikes

(Havanna) Die Kirche hat den oppositionellen Journalisten Guillermo Farinas erneut gebeten, seinen Hungerstreik zu unterbrechen. Farinas ist seit fast siebzig Tagen im Hungerstreik, um eine Freilassung von 26 politischen Häftlingen zu erreichen. Kardinal Jaime Ortega von Havanna erklärte am Sonntag, der zuständige Ortsbischof habe den Dissidenten dreimal besucht und um eine Unterbrechung des Hungerstreiks gebeten.

Um dasselbe bitten auch etwa neunzig Oppositionelle in einem Aufruf an ihren Gesinnungsfreund. Es ist Farinas 23. Hungerstreik seit 1995; er will nicht aufgeben, damit der Druck auf das Regime aufrechterhalten bleibt. Ende Februar war der oppositionelle Häftlings Orlando Zapata nach zweieinhalb Monaten des Hungerstreiks gestorben.

Derweil ist es Kardinal Ortega gelungen, beim Regime die Erlaubnis für einen Protestmarsch der „Damen in Weiß“ zu erhalten. Das sind die Ehefrauen und Angehörigen von politischen Gefangenen auf Kuba, die seit sieben Jahren nach der Sonntagsmesse eine Art Demonstration veranstalten. An den letzten drei Sonntagen war die Gruppe aber durch regimenahe Demonstranten an ihrem Marsch gehindert worden.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*