Erste Iraker in den Orden des Heiligen Grabes aufgenommen

(Jerusalem) „Wir beten für den Irak und seine Bewohner. Wir beten für den Frieden und die Sicherheit im Irak und im gesamten Nahen Osten.“ Mit diesen Worten nahm der lateinische Patriarch von Jerusalem, Msgr. Fouad Twal, Akram Faraj Hermez Karim als Ritter und dessen Frau Bernadette Tuma als Dame in den Orden Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem auf. Es handelt sich um die beiden ersten Iraker, die in den Orden aufgenommen wurden.

Die Zeremonie erfolgte am vergangenen Sonntag in der jordanischen Hauptstadt Amman. Am vom lateinischen Patriarchen zelebrierten Festgottesdienst in der Marienkirche von Amman nahmen auch der lateinische Bischof von Jordanien, Msgr. Salim Sayegh sowie zahlreiche Mönche und Nonnen Teil.   Die Nachricht wurde aber erst heute vom Patriarchat bekanntgegeben. Bei der Investitur und der Überreichung des Schwertes erinnerte der Patriarch an den Einsatz des christlichen Ehepaar für die Kirche im Heiligen Land, vor allem auch im Zusammenhang mit dem Besuch Papst Benedikts XVI. im Mai 2009.

„Es handelt sich nicht um ein Schwert für den Krieg, sondern für Gerechtigkeit und Liebe zwischen den Völkern“, so Msgr. Twal. Das Ehepaar widmete ihre Aufnahme in den Orden der Grabesritter dem irakischen und dem jordanischen Volk und wünschten dem Nahen Osten eine Zukunft in Frieden und Wohlergehen. Im Anschluß an den Festakt, der direkt im Fernsehen übertragen wurde, dankte der Patriarch von Bagdad, Kardinal Mar Emmanuel III. dem lateinischen Patriarchen von Jerusalem für diese Auszeichnung für zwei Iraker. „Das ist eine Auszeichnung und Anerkennung für die ganze chaldäische Kirche“, so Kardinal Emmanuel III.

Der Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem geht in seiner ursprünglichen Form bereits auf das Jahr 1050 zurück. Mit der Wiedererrichtung des lateinischen Patriarchats in Jerusalem im Jahr 1847 wurde auch der Orden reorganisiert. Der lateinische Patriarch von Jerusalem ist gleichzeitig auch Großprior des Ordens und bekleidet damit das zweithöchste Amt nach dem Großmeister. Großmeister ist seit 2007 Kardinal John Patrick Foley. Aufgabe des Ordens ist die Unterstützung der Christen im Heiligen Land.

(lpj/GN, Bild: lpj)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email