Kapuzinerkloster Ried schließt nach 366 Jahren

(Ried) Nach der Grundsteinlegung im Jahre 1644 konnte die Kirche am 16. April 1651 durch Johann Ulrich Grapler, Weihbischof von Passau, geweiht werden. Das Kloster wurde im Jahre 1785 durch Josef II. aufgehoben. In den Jahren 1861 – 1865 konnten die Kapuziner die Niederlassung wieder beziehen. Während des 2. Weltkrieges wurde das Kloster wieder teilweise aufgehoben und im Jahre 1945 dem Orden erneut zur Verfügung gestellt. Die Überalterung in der Provinz und die personalen Engpässe sind die Gründe, die zur Entscheidung führen, die Präsenz der Kapuziner in Ried im Sommer 2010 zu beenden.

Siehe auch Exklöster der Seite Orden Online.

(PM/ JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email