Priesterbruderschaft St. Pius X.: Theologische Diskussion nur für Interessierte

(Stuttgart) Der deutsche Distrikt der Priesterbruderschaft St. Pius X., die den deutschen Bischöfen eine von Papst gewünschte, theologische Diskussion anbot und ihrerseits einen Beauftragten benannte, zeigt trotz Absage von Seiten der Deutschen Bischofskonferenz unbeirrt die aus ihrer Sicht problematischen theologischen Probleme auf.

Interessierte können u. a. im jüngsten Mitteilungsblatt des deutschen Distriktes in dem Artikel „Wie müssen wir zum Konzil stehen?“ die theologische Position der Priesterbruderschaft St. Pius X. lesen, die eben keineswegs, wie allgemein angenommen, das Zweite Vatikanische Konzil als 21. allgemeines Konzil der Kirche ablehnt.

Das Heft ist auch über die deutsche Web-Seite der Bruderschaft als PDF erhältlich.

(JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email