Human Life International verleiht den Preis „Kardinal von Galen“ dem Präsidenten der Bischofskonferenz für seine Verteidigung der Menschenrechte und des Lebens

(Quito) „Mit großer Freude haben wir die Nachricht erhalten daß der ‚Kardinal Von Galen Award‘ Seiner Exz. Msgr. Antonio Arregui Ayarza, Bischof von Guayaquil und Präsident der Bischofskonferenz von Ecuador verliehen werden wird für seinen unermüdlichen Einsatz zur Verteidigung des menschlichen Lebens.“ So liest man in Mitteilung der Aktion Pro-vida von Ecuador, einer Filiale von Human Life International, in dem die Verleihung der Auszeichnung angekündigt wird.

Human Life International und die Aktion Pro-vida sind stolz darauf, diesen besonderen Preis einem Oberhaupt der katholischen Kirche in Ecuador zu verleihen, einem mutigen und charismatischen Mitbürger, der mit großer Tapferkeit und Mut das Leben der Ärmsten und Schutzlosesten der Welt, der ungeborenen Kinder, verteidigt hat“ liest man im Text. Die Leiter der Aktion Pro-vida werden Msgr. Antonio Arregui den Preis öffentlich im kommenden Monat April in der Stadt Quito überreichen.

Der „Kardinal Von Galen Award“ ist eine Anerkennung für die unermüdliche Verteidigung der Menschenrechte und des Lebens. Clemens August von Galen (1878-1946), Bischof von Münster hat während der Nazi-Zeit seine Stimme zum Schutz der Rechte der Armen und der Kranken erhoben; er hat mit Nachdruck gegen die Euthanasie, die Verfolgung der Juden und die Ausweisung der Ordensleute protestiert.

Wegen seines mutigen Verhaltens wurde der „der Löwe von Münster“ genannt. Er hatte als bischöflichen Wappenspruch gewählt „Nicht Menschenlob, nicht Menschenfurcht soll uns bewegen.“
Und er lebte, wie er versprochen hatte. August von Galen bekämpfte mutig die Nazis, entschleierte die Ideologie des Nationalsozialismus, verteidigte die Freiheit der Kirche und der katholischen Vereinigungen, sowie den Religionsunterricht. Er klagte öffentlich das nationalsozialistische Regime an, die Christen zu diskriminiere, sie einzusperren und zu töten. Ebenfalls verurteilte er die anderen Mißbräuche des Staates, forderte das Recht auf Leben, prangerte den Mord an den körperlich und geistig Behinderten an, die als „nicht produktiv“ angesehen wurden. Clemens August von Galen wurde am 9 Oktober 2005 selig gesprochen.

(Fides)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email