Der Papst in Neapel

(Neapel) Papst Benedikt XVI. hat am Sonntag die Armut, Gewalt, Arbeitslosigkeit und Kriminalität angeprangert, die das Gesicht der Hauptstadt der Region Kampanien verschandelten. Das Kirchenoberhaupt forderte „politische Akte“ und auch spirituelle Erneuerung, um der Welle der Gewalt zu begegnen, die Neapel seit Jahren heimsuche. Benedikt feierte bei starkem Regen eine Messe zum Auftakt des Internationalen Friedenstreffens in Neapel. Viele der tausende Zuhörer auf der Piazza del Plebiscito suchten während der Messe mühsam etwas Schutz vor dem prasselnden Regen und der klammen Witterung in Neapel.

Bei seiner ersten Zusammenkunft mit Vertretern anderer Religionen hat Papst Benedikt XVI. zum Widerstand gegen jede Form von Gewalt und zu einem friedlichen Zusammenleben aller Religionen aufgerufen. Die Religionen könnten und müßten „kostbare Hilfsquellen“ zur Schaffung von Frieden unter den Menschen sein, sagte er.

Der Papst sprach unter anderem vor dem anglikanischen Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, dem orthodoxen Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus I., dem Großrabbiner von Israel, Jona Metzger, und dem Imam der Vereinigten Arabischen Emirate, Ibrahim Essedin.

Die Zusammenkunft hatte die Gemeinde von Sant‘Egidio organisiert, die seit mehr als 20 Jahren den ökumenischen Dialog fördert.

(JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email