Die vom KaplanHöffner gerette Jüdin Esther Sara Meyerowitz besucht Kardinal Joachim Meisner

(Köln) Kardinal Joachim Meisner wird voraussichtlich im Oktober die Jüdin Esther Sara Meyerowitz in Köln begrüßen. Der spätere Kölner Erzbischof Joseph Höffner versteckte unter einem falschen Namen die damals Siebenjährige vor den Nationalsozialisten. Die Spur der damals Siebenjährigen hatte sich nach dem Krieg verloren, bis Historiker der Diözese sie bei Recherchen für eine Höffner-Ausstellung in den USA ausfindig gemacht haben. „Sie wußte gar nicht, was aus dem damaligen Kaplan Höffner geworden war“, sagte Generalvikar Dominik Schwaderlapp gestern am Rande eines Empfangs zum Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel im Domforum.

(JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*