Mit einem Großplakat wollten eine Lebensrechts- und eine Kulturorganisation dem Anfang September verstorbenen Kardinal Carlo Caffarra danken. Die Polizei schritt ein und untersagte, das Plakat zu zeigen, "weil Kardinal Caffarra nicht auf der Linie von Papst Franziskus war". Gibt es in Rom noch Meinungsfreiheit?

Polizei blockiert in Rom Gedenkaktion für Kardinal Caffarra

7. November 2017 1

(Rom) Geht in Rom eine Gesinnungspolizei um, gar eine „Franziskuspolizei“? Die italienische Polizei blockierte einen Kleinlaster der Lebensrechtsbewegung, der mit zwei Riesenplakaten an den verstorbenen Kardinal Carlo Caffarra erinnerte. Die Begründung: „Weil Kardinal Caffarra nicht […]

Huang Jufei, ehemaliger Vize-Gesundheitsminster der Volksrepublik China, bei der Vatikantagung gegen Organhandel

Vatikantagung gegen Organhandel – mit Teilnahme der Volksrepublik China

9. Februar 2017 2

(Rom) Bei der internationalen Tagung gegen Organhandel, die derzeit im Vatikan stattfindet, verteidigte Kurienbischof und Papst-Vertrauter Marcelo Sanchez Sorondo die Teilnahme der Volksrepublik China. Das kommunistische Großreich gilt als größter illegaler Organlieferant für den Schwarzmarkt.