Kein Bild
Hintergrund

„Fisher More College“ steht auf der Straße – Finanzielle Schwierigkeiten sorgen für Schließung der traditionalistischen Hochschule

Wäh­rend „Fisher More Col­le­ge“ in Fort Worth (Texas) wei­ter­hin auf eine Ent­schei­dung der Päpst­li­chen Kom­mis­si­on „Eccle­sia Dei“ hin­sicht­lich des Ver­bots der über­lie­fer­ten Lit­ur­gie an der Schu­le durch den zustän­di­gen Diö­ze­san­bi­schof Micha­el Olson war­tet, schei­nen, was einen ande­ren wich­ti­gen Punkt angeht, die Wür­fel bereits gefal­len zu sein. Wie die Leser von Katho­li­sches wis­sen, hat­te Dr. Tay­lor

Kein Bild
Nachrichten

„Fisher More College“: Warten auf Entscheidung von „Ecclesia Dei“

In den ver­gan­ge­nen Wochen ist es ruhi­ger um „Fisher More Col­le­ge“ (FMC) in Fort Worth (Texas) gewor­den, nach­dem Anfang März bekannt gewor­den war, daß das hei­li­ge Meß­op­fer in der haus­ei­ge­nen Kapel­le nicht mehr in sei­ner über­lie­fer­ten Form gefei­ert wer­den dür­fe. Bischof Micha­el Olson von Fort Worth hat­te in sei­nem Schrei­ben vom 24. Febru­ar 2014, kurz

Kein Bild
Hintergrund

Zur Kontroverse rund ums Fisher More College

Ende Febru­ar ver­bot Bischof Micha­el Olson von Forth Worth (Texas) per Brief die öffent­li­che Zele­bra­ti­on des hei­li­gen Mess­op­fers im über­lie­fer­ten Ritus am eben­falls in Fort Worth gele­ge­nen Fisher More Col­le­ge (FMC). Die Kol­le­gen von Rora­te Cà¦li mach­ten die bischöf­li­che Ent­schei­dung Anfang März der Öffent­lich­keit bekannt (Katho­li­sches berich­te­te). Wäh­rend tra­di­tio­na­li­sti­sche Krei­se mit durch­aus ange­mes­se­ner Bestür­zung reagier­ten,

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Ebola als Vorwand für Handkommunion

(Washing­ton) In der Diö­ze­se Fort Worth in Texas wer­den eini­ge Fäl­le von Ebo­la­fie­ber in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten zum Anlass genom­men, die Gläu­bi­gen zur Hand­kom­mu­ni­on auf­zu­ru­fen. In einer Mit­tei­lung des Bis­tums vom 15. Okto­ber 2014 heißt es: „Die Gläu­bi­gen sol­len ermun­tert wer­den, die hei­li­ge Kom­mu­ni­on in ihre Hand zu emp­fan­gen, und nicht auf ihre Zun­ge.“ Inter­es­san­ter­wei­se

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Die neuen Bischöfe von Papst Franziskus? Zynisches Verbot der Alten Messe aus „Sorge um das Seelenheil“

(New York) Micha­el Olson, der neue Bischof von Fort Worth im US-Bun­­­de­s­­staat Texas unter­sag­te als eine sei­ner ersten Amts­hand­lun­gen die Zele­bra­ti­on der Hei­li­gen Mes­se im über­lie­fer­ten Ritus am Fisher More Col­le­ge, wie Rora­te Cae­li berich­tet. In einem zyni­schen Schrei­ben vom 24. Febru­ar wird das Ver­bot damit begrün­det, daß die Hei­li­ge Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form

100 Jahre Fatima in Westminster - 300 Jahre Freimaurerei in Canterbury
Hintergrund

Zweimal England — zwei Kathedralen: In Westminster Weiheerneuerung Englands — In Canterbury feierten Freimaurer 300 Jahre Großloge von London

(Lon­don) Sams­tag, 18. Febru­ar 2017: zwei Groß­ereig­nis­se. Sie fan­den in dem­sel­ben Land und am sel­ben Tag statt, hät­ten aber kaum gegen­sätz­li­cher sein kön­nen. In der katho­li­schen Kathe­dra­le von West­min­ster in Lon­don eröff­ne­te Kar­di­nal Nichols das Geden­ken an 100 Jah­re Mari­en­er­schei­nun­gen von Fati­ma, indem er eine Wei­he­er­neue­rung des Lan­des an das Unbe­fleck­te Herz Mari­ens vor­nahm. In