Volksmission

Volksmission war ein außerordentliches Mittel der Seelsorge. Neben den mit einem bestimmten Teil der Gläubigen betrauten Priester gab es in der Kirche immer auch besondere Sendboten zur Ausbreitung und Befestigung des Glaubens. Als Vorläufer und Vorbilder für die Volksmission kann man die großen Bußprediger in frühchristlicher Zeit und besonders im Mittelalter bezeichnen. Den systematischen Ausbau, besonders im Hinblick auf die Ordnung der Gewissen durch die Generalbeichte, erhielt die Volksmission durch den heiligen Vinzenz von Paul, der 1617 zu Folleville, die erste eigentliche Volksmission hielt. Außer seinen Lazaristen (Vinzentiner) befaßten sich mit Volksmission besonders Jesuiten, Kapuziner, Franziskaner und Redemptoristen.

Die trationelle Volksmission (Rette Deine Seele) wurde mit dem II. Vaticanum abgelöst und als Schocktherapie verleumdet. Das Ziel der Volksmission war nun eine sittlich religöse Anpassung des christlichen Volkes zwecks Öffnung zur Welt hin.

Das Kreuz und die Tafel hängt in der Kirche Hl. Schutzengel Schmedehausen (Greven), aufgenommen am 21. Mai 2017.

Text & Bild: Jens Falk

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*