Katholisches.info braucht Ihre Spenden um weiter erscheinen zu können.

Katholisches.info – Das Magazin für Kirche und Kultur ist ein führendes katholisches Onlinemedium im deutschen Sprachraum. Wir werden weder durch die Kirchensteuer noch durch irgendeine katholische Gruppe finanziert, sondern sind völlig unabhängig. Alle Mitarbeiter fühlen sich einzig und allein der Katholischen Kirche und dem katholischen Glauben verpflichtet.

Möglich ist das Projekt durch das Engagement der Mitarbeiter nach dem Motto: viel Arbeit, wenig Lohn. Um die Herausgabe sicherzustellen, benötigen wir dennoch monatlich für Technik, Verwaltung und Redaktion 1.500 Euro Zuschuß durch Spenden. Eine Summe, die geradezu lächerlich wirkt im Vergleich zu dem, was kirchenfinanzierten Medien zur Verfügung stehen. Dafür erfahren Sie bei uns aber mehr und das jeden Tag.

Unsere Zeit braucht katholische Stimmen wie Katholisches.info. Beachten Sie bitte das Spendenbarometer, das Auskunft über den noch fehlenden Betrag gibt und unterstützen Sie Katholisches.info nach Ihren Möglichkeiten. Nützen Sie auch die Chance, Katholisches.info indirekt durch Werbeanzeigen und den Erwerb interessanter Bücher zu unterstützen. Katholisches.info existiert seit September 2006 und verfügt somit über ein großes Artikelarchiv, welches frei zugänglich ist.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare

  1. Es ist traurig und schaurig wie zäh da die Spenden eingehen, dass so ein viel besuchtes Forum nicht einmal 1500 Euro im Monat zusammenbringt

  2. Wickerl,

    dass bei über 5 Mrd. Kirchensteuereinnahmen diese wichtige Stimme des Glaubens nicht satt im Futter steht, ist sogar noch trauriger …

  3. Ich kann mich dem Bedauern von wickerl nur anschließen. Es geht hier darum, dass uns eine wichtige Stimme erhalten bleibt. Da ist doch völlig egal wie die Zahlung überwiesen wird. Paypal ist anerkannt, sicher und einfach. Andererseits sind die Betreiber dieser Seite ja nicht anonym. Darum verstehe ich das Problem mit dem Girokonto nicht. Aber wenn es gilt zu helfen, sollte man, so finde ich, nicht hunderttausend Fragen stellen.

    • Falls Sie in Ihrem Kommentar eine Verleumdung entdecken, sollten Sie es mit einer großzügigen Spende an das Portal korrigieren. Oder kennen Sie den Unterschied zwischen kritischem Nachfragen und Schmähung nicht? Liefert nicht Rom reichlich Anlässe, sehr sehr vorsichtig zu sein und Widersprüche zwischen mehlweißer Pfote und wölfischer Stimme anzuprangern?

      • Ich glaube, die Dialektik hier auf dieser Seite ist so offensichtlich, da stelle ich mir die Frage, ob Sie sich mitschuldig machen am Martyrium vieler Christen in aller Welt. Ist es nicht der Papst, den sie hintergehen und ist es nicht Franziskus, der die Hoffnung und der Rückhalt der Christen in der gottlosen Diaspora ist?

  4. Bitte richtet ein Girokonto für die Spenden ein und ihr habt meine Unterstützung. Ich werde mich nicht bei paypal anmelden, egal wie sicher das Unternehmen ist.
    Danke an alle anderen Spender.

    • Das schreibt die Redaktion oben, dass das nicht geht, ich habe mich auch bei Paypal nicht ausgekannt und mich damit beschäftigen müssen, Sie können dann auch von Ihrem Girokonto auf Paypal überweisen und von dort weiter überweisen, und die Kreditkarte womöglich löschen.. Es muss auch ohne Kreditkarte gehen, ich habe es zumindest schon geschaftt von meinem Konto Geld auf das Paypalkonto zu bringen. Bisher habe ich immer mit Kreditkarte bei Katholisches gespendet.
      Es wäre aber auch zweckmäßig wenn die Redaktion einen Dauerartikel einstellte , wie man mit Paypal umgeht.

      • Kenne mich nicht aus, aber wäre es evt. möglich, daß Buchhandlung Falk ein Girokonto angibt, auf das diejenigen überweisen können, die mit Paypal nicht klarkommen. Falk könnte dann die Summe per paypal an katholisches info überweisen??

Schreiben Sie einen Kommentar zu Chlodwig Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*