Usbekistan: Wegen Besitz christlicher Bücher zu Maxi-Strafe verurteilt

(Taschkent) Ein protestantisches Ehepaar wurde in der zentralasiatischen Republik Usbekistan mit einer Geldstrafe im Gegenwert von 100 Monatsgehältern bestraft. Ihnen wurde zur Last gelegt, illegal christlicher Bücher zu besitzen, die im Haus des Paares gefunden worden waren.



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*