Tagung über Stammzellforschung und regenerative Medizin im Vatikan

(Vatikan) Die gestern begonnene Tagung Regenerative Medizin: Grundlegende Veränderungen in Wissenschaft und Kultur wird vom Päpstlichen Kulturrat unter Leitung von Kardinal Ravasi durchgeführt. Die zweitägige Konferenz befaßt sich mit den „enormen Fortschritten“, die von der adulten Stammzellforschung erreicht wurden, so Msgr. Tomasz Trafny von der Wissenschaftlichen Abteilung des Kulturrats. Kardinal Ravasi betonte in der Eröffungsrede die Notwendigkeit, neue interdisziplinäre Dialogformen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften zu finden, und den Auftrag der Kirche, verstärkt den Leidenden nahezusein, für die die Stammzellforschung betrieben werde. „Die Forschungsfortschritte werden soziale, kulturelle, anthropologische und philosophische Auswirkungen haben. Zuerst müssen wir den Forschern zuhören, um dann in einem Dialog die nötigen Antworten geben zu können“, so Trafny gegenüber Radio Vatikan.

 
 



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*