Benediktinereremiten Johannes des Täufers – Neue Gemeinschaft der Tradition

(Asuncion) Am 15. August, dem Fest Mariä Himmelfahrt wurde im südamerikanischen Staat Paraguay Estevà£o Maria Salto von Msgr. Rogelio Livieres Plano, dem Bischof von Ciudad del Este, zum Diakon geweiht. Bruder Estevà£o Maria ist der Gründer einer Gemeinschaft von Benediktinereremiten. Die junge Gemeinschaft pflegt ausschließlich die Liturgie in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus.

Die Benediktinereremiten der eucharistischen Wiedergutmachung leben in der Eremitage zum heiligen Johannes dem Täufer. Sie pflegen ein Leben der Buße zur Sühne für die Beleidigungen des Allerheiligsten Altarsakraments. Die Gemeinschaft besteht aus Brüdern und Priestern, die als Eremiten leben. Ihr können sich als eigener Stand auch ledige oder verheiratete Laien anschließen, die in der Welt leben, sich aber auch nach ihren Möglichkeiten zur Wiedergutmachung der Beleidigungen der Eucharistie verpflichten. „Unsere Hauptaufgabe in der Kirche ist der Dienst der Verehrung der Allerheiligsten Eucharistie und der Wiedergutmachung. Wir opfern unser Leben für das Wohl der Kirche und das ganze Gottesvolk“, so Bruder Estevà£o Maria.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Eremitorio San Juan Bautista

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*