Treffen des Schülerkreises mit Benedikt XVI. 2012 im Zeichen der Ökumene mit den Protestanten

(Vatikan) Wie bereits in den Jahren zuvor versammelt sich auch in diesem Jahr der Ratzinger-Schülerkreis am ersten September-Wochenende in der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo. Thema des diesjährigen exklusiven Treffens ist die Ökumene (mit den Protestanten) wie I.media berichtet.

Der Schülerkreis entstand 1970 während der Lehrtätigkeit Joseph Ratzingers in Regensburg. Die jährliche Begegnung mit dem Kreis ausgewählter ehemaliger Schüler behielt der ehemalige Theologieprofessor und vormaliger Präfekt der Glaubenskongregation auch nach seiner Wahl zum Papst bei.

Die rund 40 Mitglieder des Schülerkreises, zu ihnen gehören auch die Kardinäle Walter Kasper und Christoph Schönborn, stammen zum größten Teil aus dem deutschen Sprachraum. Sie werden sich 2012 mit den Ergebnissen im Bereich der Ökumene befassen und die wichtigsten Fragen behandeln, die zwischen der katholischen Kirche und den protestantischen und anglikanischen Denominationen strittig sind. Ausgangspunkt soll das 2009 von Walter Kardinal Kasper veröffentlichte Buch Harvesting the Fruits. Basic Aspects of Christian Faith in Ecumenical Dialogue (Die Früchte ernten) über die Ökumene sein. Darin zog der wenige Monate später aus dem Amt scheidende ehemalige Präsident des Päpstlichen Rats für die Einheit der Christen „eine Bilanz der eindrucksvollen Erfolge im bilateralen Dialog mit vier langjährigen Partnern, zu denen auch die Lutheraner gehörten“, so der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes Ishmael Noko kurz nach erscheinen des Buches. Die „vier langjährigen Partner“ beziehen sich auf den Protestantismus, neben den Lutheranern geht es um die Anglikaner, die Reformierten und die Methodisten.

Thema des Ratzinger-Schülerkreises 2011 war die Neuevangelisierung, 2010 die Hermeneutik des Zweiten Vatikanischen Konzils, 2009 die Mission der Kirche, 2008 das Verhältnis zwischen den Evangelien und Jesus, 2006 und 2007 das Thema Schöpfung und Evolution, 2005 das Gottesbild im Islam, das im Wesentlichen die berühmt gewordene Regensburger Rede von 2007 vorwegnahm. Die Treffen des Schülerkreises finden stets unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.

Ort des Treffens ist seit Beginn des Pontifikats von Benedikt XVI. die päpstliche Sommerresidenz Castel Gandolfo rund 25 Kilometer südöstlich von Rom in den klimatisch für die Sommermonate günstiger gelegenen Albaner Bergen. Die im Mittelalter vom langobardischen Geschlecht der Gandolfinger errichtete Burg befindet sich hoch oben am oberen Rand eines erloschenen Vulkans, dessen Krater heute einen See bildet.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: vaticandiplomacy

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*